Wir über uns

Der „Tauch-Sport-Club „Krabbe" Schleswig e. V. ist aus der Tauchsparte des Post SV Schleswig hervorgegangen. Dort wurde im Mai 1989 mit drei Tauchern begonnen. Stetig steigende
Mitgliederzahlen ließen eine eigene Vereinsgründung am 18. September 1990 sinnvoll erscheinen.

Der Tauchverein ist Mitglied im Verband Deutscher Sporttaucher (VDST). 
Nach dessen Regeln wird auch die Ausbildung durchgeführt.

Im wöchentlichen Training am Donnerstagabend beginnt die Ausbildung mit dem Hallentraining. 
In spielerischen Elementen wie Unterwasserrugby, Cent- und Tankstellentauchen sowie Konditionstraining
werden die ersten Bindungen zur Unterwasserwelt geknüpft.

Das Ziel ist der Grundtauchschein.
Dieser und alle weiteren Tauchscheine, Bronze, Silber, Gold, bis zum Tauchlehrer ermöglichen die Ausübung des Tauchsports auf allen Tauchbasen - weltweit! Tauchen ist übrigens ein Familiensport. Unter den 100 Mitglieder befinden sich viele Familien. Dementsprechend sind auch die meisten Veranstaltungen Familienveranstaltungen, wie Tauchgänge mit Grillen am Strand, mit Spielen und viel Spaß.
Im Jahresveranstaltungsplan findet man Antauchen, Sommerfest, Ausfahrten auf die Ostsee zum Wracktauchen in die reizvolle Unterwasserlandschaft mit einer phantastischen Tier- und Pflanzenwelt, Jugendfahrten, Sicherheitswachen bei Veranstaltungen in der Schwimmhalle Schleswig, Familientag, Bronze-, Silber-, Goldseminare, Abtauchen, Fackelschwimmen, Weihnachtsfeier und vieles mehr.
Das auch Frauen diesen Sport ausüben und diese Domäne schon lange keine „Männersache" mehr ist,
beweist die Tatsache, dass 1/3 des Vereins aus Taucherinnen besteht, die auch konditionsmäßig gut mit den Männern mithalten können.

Die Jugendgruppe des TSC-Krabbe trifft sich am Montag Nachmittag in der Schleswiger Schwimmhalle zur Ausbildung. Hier wird neben speziellen Schnorchelbrevets auch das Deutsche Kindertauchsportabzeichen (KTSA) gelehrt, dass die Grundlage für die Freiwasserausbildung in der Ostsee legt. 

Die Kids haben sogar bei den Landesmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen einige Titel errungen. Die einmalige Unterwasserwelt mit ihren Pflanzen und Tieren ist wirklich eine Welt für sich, wer einmal das nasse Element kennen gelernt hat, kommt so schnell von dieser „Sucht" nicht mehr los.